Presse und Medien

Abbrechen
  • © Fraunhofer IAO

    Wie hat sich die globale Corona-Pandemie auf Innovationssysteme ausgewirkt? Der Fraunhofer-Verbund Innovationsforschung hat sein Impulspapier zur Zukunft der Innovation auf diese Fragestellung hin überarbeitet.

    mehr Info
  • © Photocreo Bednarek - Adobe Stock

    Zusammen mit den anderen Instituten des Fraunhofer-Verbunds Innovationsforschung hat das Fraunhofer-Institut für Naturwissenschaftlich-Technische Trendanalysen INT das Gemeinschaftsprojekt KResCo (Krisenmanagement und Resilienz – Corona) gestartet. KResCo zielt darauf ab, politische Entscheidungen im Zusammenhang mit der COVID-19-Pandemie und deren Auswirkungen zu analysieren. Darauf basierend sollen Handlungsempfehlungen für verschiedene gesellschaftliche Bereiche erarbeitet werden, die hilfreich für den weiteren Verlauf dieser, aber auch zukünftiger Pandemien sind. Die Kick-Off-Veranstaltung und damit der offizielle Projektstart von KResCo finden am 25. November 2020 in virtueller Form statt.

    mehr Info
  • Die Fraunhofer-Gesellschaft hat im Rahmen eines Foresight-Prozesses einen systematischen Blick in die Zukunft geworfen, um aus potenziellen Technologien sowie gesellschaftlichen Herausforderungen strategisches Orientierungswissen abzuleiten und gleichzeitig eine Weiterentwicklung der Foresight-Methoden zu fördern. Die Publikation steht kostenlos als PDF zur Verfügung.

    mehr Info
  • © Fraunhofer IAO

    Im Jahr 2030 entstehen Innovationen jenseits von FuE-Abteilungen. Innovationsprozesse sind durchgängig digitalisiert. Neue Produkte, Dienstleistungen und Geschäftsmodelle kommen als integrierte Lösungen auf den Markt. Wissen ist frei verfügbar und steht allen offen – diejenigen haben einen Vorteil, die dieses Wissen nutzbringend anwenden können. Und Europa hat sich in Sachen Datenschutz und Datensouveränität eine weltweit führende Rolle erarbeitet.

    mehr Info
  • Neues Mitglied im Fraunhofer-Verbund Innovationsforschung

    Presseinformation / 22. Januar 2018

    © Pokki, lvnl – stock.adobe.com/Fraunhofer IAO

    Ab 1. Januar 2018 verstärkt das Fraunhofer-Informationszentrum Raum und Bau IRB in Stuttgart als fünftes Mitglied den Fraunhofer-Verbund Innovationsforschung. Der jüngste Verbund der Fraunhofer-Gesellschaft baut dadurch seine Kompetenzen um den Bereich der Verwertung und des Transfers von Forschungsergebnissen im Innovationsprozess aus.

    mehr Info

Newsletter-Archiv

2021

2020

Pressemappe

Hier finden Sie als Medienvertreter die wichtigsten Informationen zum Fraunhofer-Verbund Innovationsforschung.